Echolot Festival für Neue Musik

Verantwortungsbereiche:

  • Pressesprecher
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Kooperationspartner: BR Klassik 
  • Sponsoring
  • Erstellung und Pflege Website
Copyright: Andreas Rumland

Rittersaal von Schloss Kempfenhausen am Starnberger See. Copyright: Andreas Rumland

ManuelaHartel_Echolot_-3939_smEcholot gegen musikalischen Untiefen: Ein neues Festival im Schloss Kempfenhausen am Starnberger See erforscht die Tiefen der Neuen Musik und geht gemeinsam mit dem Publikum auf Entdeckungsreise.

Gunter Pretzel, künstlerischer Leiter des Echolot-Festivals, ist Bratschist bei den Münchner Philharmonikern. (Copyright: J. Soares)

Gunter Pretzel, künstlerischer Leiter des Echolot-Festivals, ist Bratschist bei den Münchner Philharmonikern. (Copyright: J. Soares)

Am hochsommerlichen ersten Juliwochenende 2016 erklingen im Fünfseenland nicht nur neue Klänge, sondern auch die Gläser: Dann nämlich wird das 1. Echolot-Festival für Neue Musik eröffnet. Vom 1. bis 3. Juli 2016 verwandelt sich das Schloss Kempfenhausen am Ostufer des Starnberger Sees in einen Schmelztiegel neuer Musikarten und Videoinstallationen. Neue Musik, das ist hier eine Musik, die ergreift und in Herzen und Köpfen bleibt. Das Publikum darf entdecken, ausloten und träumen – und hin und wieder wird es in die imaginäre Welt des Möglichen entführt. Als Organisationsteam haben sich einige der interessantesten Kulturmacher der Region zusammengetan. Federführend in der Umsetzung ist Elisabeth Carr (KunstRäume am See).

Information: www.echolotfestival.de